Überspringen zu Hauptinhalt

Melser Kunstturner zeigen starke Leistungen

Beitrag aus dem Sarganserländer vom 11. April 2018

Am vergangenen Wochenende fand in Widnau der 23. Rheintalcup statt. Die im Kunstturnzentrum Maienfeld trainierenden Melser Kunsturner Nico Alder, Yanick von Rotz, Oliver Heinz und Yann Willi konnten sich in verschiedenen Altersklassen hervorragend in Szene setzen. Um winzige fünf Hundertstell verpasste Yanick von Rotz mit dem 11. Schlussrang ganz knapp die Top ten. Trotzdem kann er mehr als zufrieden mit seiner Leistung sein. War er doch der Drittbeste im Programm EP mit Jahrgang 2011 und konnte zum ersten Mal mit 70.400 Punkten die 70er Schallmauer durchbrechen.

„Wir haben im EP noch 3-4 Talente, die ebenfalls eine sehr gute turnerische Grundausbildung besitzen, um im vorderen Feld mithalten zu können“, meinte der Trainer Pavel Krejcoves. So turnte der auch musikalisch sehr begabte Oliver Heinz mit 67.575 Punkten auf Rang 22 gefolgt von Yann Willi mit 65.200 Punkten auf Rang 27. Insgesamt waren im Einführungsprogramm 42 Turner aus der Ostschweiz am Start.

Im Programm 2 unter der Flagge des Turnverein Mels startete Nico Alder. Seit Wochen feilte Alder im Training an einer schwierigen Pauschenpilzübung und wurde mit 14.300 Punkten für seine Mühen belohnt. In der Endabrechnung belegte er mit 75.325 Punkten einen starken 5. Schlussrang. Leider musste er am Barren bei einem Bonuselement das Gerät verlassen, was ihm eine noch bessere Platzierung kostete.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche