Überspringen zu Hauptinhalt
Beim Fürstenlandcup Dem Idol Nachgeeifert

Beim Fürstenlandcup dem Idol nachgeeifert

Beitrag aus dem Sarganserländer vom 26. April 2018

Der bei allen Kunstturnvereinen hoch im Kurs stehende „Fürstenlandcup“ in Zuzwil stand vergangenes Wochenende auf der Agenda. Im Einführungsprogramm EP, die jüngste Wettkampfklasse, zeigten die drei Melser Kunstturner wiederum gute Leistungen. Sie konnten sich
in ihrem ersten Wettkampfjahr bei diesem sehr angesehenen Wettkampf der deutschschweizerischen Kunstturnszene im Mittefeld rangieren. Während dem sich Oliver Heinz mit Platz 33 gefolgt von Yanick von Rotz mit Platz 34 es noch für die erste Hälfte reichten, fehlten
Yann Willi mit Platz 37 gerade einmal 0.400 Punkte dafür.

Die wohl grösste Überraschung für die noch jungen Kunstturner war der Besuch von Pablo Brägger, ihrem Kunstturnidol. Brägger wurde vergangenes Jahr Europameister am Reck. Die anschliessende Autogrammstunde liessen sich natürlich keiner der vielen, jungen Kunstturner entgehen.

Nico Alder war Tags davor ebenfalls für den TV Mels am Start. Mit dem 8. Schlussrang konnte er erneut ein Topten Ergebnis verbuchen. Wenn Alder am kommenden Wochenende beim Thurgauercup seine Pferd- und Barrenübung ohne Sturz durchbringen kann, wird ein noch
besseres Resultat von ihm zu erwarten sein.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche