Überspringen zu Hauptinhalt
Andreas Hobi Neues Ehrenmitglied

Andreas Hobi neues Ehrenmitglied

Beitrag aus dem Sarganserländer vom 28. Februar 2019

Andreas Hobi ist an der 139. Hauptversammlung des Turnverein Mels die Ehrenmitgliedschaft verliehen worden.

Zum zweiten Mal traf sich die Melser Turnerschar im Pfarreiheim zum grössten jährlichen Familientreffen, der Hauptversammlung. Der Präsident Roland Zimmermann durfte einem weiteren Turner zur Ehrenmitgliedschaft gratulieren. Diesmal erhielt Andreas Hobi den Ritterschlag. Hobi, der in der Leichtathletikabteilung gross und stark geworden ist, engagierte sich während Jahren enorm für den Verein und gehörte unter anderem acht Jahre lang dem Vorstand an, zuerst als Kassier, von 2015 bis 2018 als Jugendriegen-Chef.

Zuwachs erhielt auch der Kreis der Freimitglieder. Bigna Flütsch, Miriam Bürer-Wildhaber sowie die Geschwister Raphaela und Samuel Walser wurden für zwölf Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft mit der Freimitgliedschaft geehrt.

Raphaela Walser fungierte seit 2015 als Kassieren. Das Vorstandsamt übergab sie nun an Michael Castelberg, dessen Bruder Simon als Vizepräsident amtet. Ausser dem Wechsel im Finanzministerium gab es keine Veränderungen im Vorstand. In den weiteren Chargen übergab Thomas Mathis das sehr wichtige Amt des J+S-Coach nach Jahren äusserst aufwendiger und zuverlässiger Arbeit an Raphael Kalberer.

Ein wichtiges Traktandum betraf den nationalen Final im Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampf (LMM) des Jahres 2020. Der Turnverein Mels bewirbt sich beim Schweizerischen Turnverband um dessen Organisation, die HV gab dem Ansinnen grünes Licht. Der Anlass soll im September 2020 auf der Sportanlage Riet in Sargans durchgeführt werden. Das Organisationskomitee führen Andreas Gassner und Philipp Bärtsch als Co-Präsidenten.

Der Rückblick auf das Vereinsjahr war eine wahre Freude. Diverse herausragende sportliche Leistungen wurden an der HV nochmals gewürdigt. Die Leiter Michael Thoma und Roger Marti wurden für den Schweizer Meistertitel der Bodenriege geehrt, der Leichtathletik-Riegenleiter Ralf Kurath für den 2. Platz der Senioren und den 3. Platz der Männer am nationalen LMM-Final, Silvan und Raphael Kalberer für den 2. Platz der Nachwuchsbarrenriege an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen (SMV) der Jugend, André Marthy und Benjamin Müller für den 4. Platz der Barrenriege an den SMV der Aktiven.

Am Fuss dieser Erfolgspyramide steht eine Nachwuchsabteilung mit mehreren 100 Kindern und rund 50 Leiterinnen und Leitern. Deren Aus- und Weiterbildung ist den Vereinsverantwortlichen ein grosses Anliegen, entsprechend erfreut zeigte sich der Präsident Roland Zimmermann, dass 2018 mit Ralf Kurath, Silvan Kalberer, Robin Ackermann, Jasmin Schnider, Nicole Dort, Lea Imhof, Nina Imhof, Nadine Pfiffner, Luca Müller, Elena Ackermann, Nadeschkin Vils und Lavinia Kühnis gleich zwölf Leiterinnen und Leiter Trainer- und Leiterkurse absolvierten.

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist fleissiger Trainingsbesuch. In der entsprechenden Jahreswertung stand Mario Rothenberger zuoberst, vor Roger Marti und Raffael Schmid.

Der TV Mels kennt keinen Mitgliederschwund, im Gegenteil: Diesmal wurden 18 neue Aktivturner und 8 neue Mitturner aufgenommen. Dem stehen lediglich 6 Austritte gegenüber. Die Mitglieder werden künftig einen etwas höheren Jahresbeitrag entrichten müssen – er wurde von 60 auf 80 Franken erhöht. 60 Franken betragen allein schon die Verbandsabgaben des Vereins für jedes Aktivmitglied.

Die Turnerschar wurde vom Plonserhof-Team um Thomas Hilbi erneut hervorragend verköstigt. So war am Ende der Versammlung noch genug Benzin in den Tanks, um traditionsgemäss aus kräftiger Kehle das Turnerlied zu singen. Angestimmt wurde es diesmal vom neuen Ehrenmitglied Andreas Hobi.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche