Überspringen zu Hauptinhalt

Melser Kunstturner eifern dem Kantonalmeister Kilian Schmitt nach

Beitrag aus dem Sarganserländer vom 11. April 2019

Vergangenes Wochenende ging der Ostschweizer Kunstturncup in Wil in eine nächste Runde. Kilian Schmitt vom TV Mels konnte sein gesamtes Können abrufen und wurde im Programm 5 mit dem Sieg belohnt. Schmitt ist somit zugleich auch zum St. Galler Kantonalmeister im Kunstturnen gekürt worden. Oliver Heinz turnte im Programm 1 mit dem 37. Rang ins Mittelfeld von über 60 gestarteten Turnern.

Die Jüngsten des TV Mels standen am Sonntag auf der Matte. Im Einführungsprogramm gelang Yanick von Rotz erneut die beste Leistung der Melser Turner. Mit 73.225 Punkten konnte er seine persönliche Bestmarke um über 2.500 Punkte steigern und wurde dafür mit dem 11. Rang von knapp 80 gestarteten Teilnehmern klassiert. Yann Willi musste am zweiten Gerät einen Sturz in seine Buchhaltung aufnehmen. In der Endabrechnung reichte es aber trotzdem zum 25. Platz. Für von Rotz und Willi ist es bereits die zweite Kunstturnsaison weshalb sie gegenüber ihren 4 Melser Turnkameraden im Vorteil sind. Gian Meli (34.), Jarin Willi (38.) und Dario Hobi (39.) platzierten sich aber dennoch bereits in der ersten Hälfte. Für den kleinsten Turner des TV Mels, Noah Good, reichte es zwar erst für den 69. Rang. Trotzdem kann Noah mit seiner Leistung zufrieden sein, konnte er doch seine persönliche Bestleistung um weitere 2.700 Punkte auf 60.100 Punkte steigern.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche