Überspringen zu Hauptinhalt
Ein Titel Zum Saisonstart

Ein Titel zum Saisonstart

Beitrag aus dem Sarganserländer vom 17. Mai 2019

Kaum hat die Saison begonnen, feiern die Leichtathleten des TV Mels einen ersten Titelgewinn: Gold in der Königsdisziplin 80 m an den nationalen Pendelstafetten-Meisterschaften in Glarus.

Nach dem Sieg im Vorjahr über 40 m in Thalwil setzte sich die achtköpfige Melser Aktivmannschaft diesmal im Glarnerland über die Königsdistanz 80 m (ohne Stab) durch. Im Final gewann das Team um den Riegenleiter Ralf Kurath 0,28 Sekunden vor dem langjährigen Dominator STV Wangen SZ. Weil Wangen noch zwei Sekunden Zeitzuschlag aufgebrummt wurden, fiel die Entscheidung in der Endabrechnung dann doch wesentlich deutlicher aus.

Die Titelverteidigung über 40 m (mit Stab) gelang den Melsern nicht. Nach guten Leistungen im Vorlauf und im Halbfinal waren sie im Final der besten drei Stafetten gegen Eschenbach und Wohlen chancenlos, weil sie das Risiko bei den Wechseln zu sehr gedrosselt hatten.

Das Mixed-Team erreichte über 40 m den Halbfinal der Top 6, den es über die doppelte Distanz verpasste. Das Frauenteam belegte über 40 m den 8. Platz. Die Beine wären schnell genug gewesen für bessere Klassierungen, doch insgesamt unterliefen diesen beiden Teams zu viele Wechselfehler oder Stabverluste.

Bis zum Eidgenössischen Turnfest im Juni, dem grossen Saisonhöhepunkt, bleiben noch einige Wochen für den Feinschliff. «Die Pendelstafetten waren ein Topanlass zum Saisonstart und ein idealer Schnelligkeitstest. Wir sind bereit!», sagte der Riegenleiter Ralf Kurath.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche