Überspringen zu Hauptinhalt
Der TV Mels Organisiert Den LMM-Final 2020

Der TV Mels organisiert den LMM-Final 2020

Beitrag aus dem Sarganserländer vom Dienstag, 15. Oktober 2019

Im kommenden August findet auf der Sportanlage Riet in Sargans ein Leichtathletikanlass von nationaler Bedeutung statt. Der Turnverein Mels organisiert den LMM-Final 2020.

Der Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampf (LMM) ist eine zentrale Wettkampfplattform für die Leichtathletikriegen der Vereine des Schweizerischen Turnverbandes (STV). Die besten Teams der Vorrunden im ganzen Land qualifizieren sich für den nationalen Final, die inoffiziellen Schweizer Meisterschaften, an denen jeweils rund 100 Teams oder 500 Leichtathletinnen und Leichtathleten in elf Kategorien von U 16 bis Senioren teilnehmen.

Im Turnverein Mels geniesst der LMM seit vielen Jahren höchste Priorität. Der Verein gehört sportlich zu den festen Grössen. Vom LMM-Debüt 1987 bis 2019 errang der TV Mels auf nationaler Ebene nicht weniger als 34 Medaillen, neun davon goldene. Nicht eingerechnet sind die Erfolge an Eidgenössischen Turnfesten. 1996 in Bern (Junioren), 2002 im Baselbiet (Junioren) und 2007 in Frauenfeld (Juniorinnen und Senioren) feierte die Leichtathletikriege insgesamt vier Turnfestsiege in LMM-Kategorien. Der erste Titelgewinn in der Königsklasse Aktive durch Ralf Kurath, Tim Bezemer, Michael Castelberg, Simon Castelberg und Raphael Romer 2017 in St. Gallen war der bisherige Höhepunkt dieser Erfolgsgeschichte.

Nun wird der TV Mels erstmals als Organisator des nationalen LMM-Finals auftreten, der noch nie in der Region stattgefunden hat. Austragungsort des LMM-Finals 2020 ist die Sportanlage Riet (früher RSA) in Sargans, Austragungstermin das Wochenende vom 29. und 30. August 2020. Das Organisationskomitee besteht hauptsächlich aus langjährigen Aktivmitgliedern des TV Mels, die zahlreiche LMM-Finals als Teilnehmer erlebt haben. Als Co-Präsidenten des OK amten Andreas Gassner und Philipp Bärtsch.

Das OK hofft, dass die Aussicht auf einen LMM-Final in der Region nicht nur die Melser Leichtathletikriege beflügeln wird, sondern auch die anderen Turnvereine aus dem Sarganserland und der Umgebung zur LMM-Teilnahme animieren wird.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche